Trekpaardenwereld

 

Informationen über Pferdemilch

Schon 3000 Jahren zuvor wurde Pferdemilch in China zur Verbesserung der Gesundheit und als allgemeines Heilmittel eingesetzt. Auch die Römer, Griechen und Ägypter sahen Pferdemilch als nützliches Mittel an: es würde zu langlebigkeit, guter Gesundheit und dauerhafter Schönheit beitragen. Cleopatra selbst badete in Stutenmilch. Nomaden in Ostasien verwendeten Pferdemilch als Standardnahrung.

Vor etwa 150 Jahren untersuchten Ärzte in Russland einige mögliche gesundheitliche Auswirkungen von Pferdemilch. Die Behandlung von Tuberkulose mit Stutenmilch hat sich als wirksam erwiesen. Pferdemilch wird von Sanatorien in Russland als anerkannte Medizin verwendet. (M. Bosma, A. Enneman etc, 2006)

Wirkung

Die Wirkung von Stutenmilch lässt sich auf ihre starke Ähnlichkeit mit Muttermilch zurückführen, die viele lebenswichtige Substanzen enthält. Es wird vom Magen sehr gut vertragen, fördert die gute Zusammenarbeit zwischen Magen und Darm, unterstützt die Verdauung-, den Stoffwechsel- und die Nieren-funktionen, entlastet die Leber, baut die Darmflora auf, stärkt das körpereigene Immunsystem, hilft bei allergischen Hauterkrankungen Akne, Ekzeme oder Hautschuppen. (Dr. Lutz Koch, 1994)

Darmflora

Eine gesunde Darmflora ist durch einen hohen Anteil von Bifidusbakterien gekennzeichnet, dass eine gute Verdauung zu gewährleisten. Pferdemilch aktiviert die Milchsäuregärung im Darm und sorgt so für die Wiederherstellung von eines gestörten Verdauungsprozesses. Infolge einer verkerht Funktionieren des menschlichen Darms können im gesamten Organismus verschiedene Störungen auftreten. Da der Verdauungsprozess wiederhergestellt wird, wrden andere wichtige Körperprozesse wiederhergestellt, was wiederum der Haut zugute kommt. (Dr. Lutz Koch, 1994)

Wiederherstellung des Ungleichgewichts durch schlechte Ernährung

Die hauptsächlich durch industrielle Ernährung verursachten Störungen des Verdauungssystems werden durch Stutenmilch günstig beeinflusst, da sie die Aktivität von Muskeln und Drüsen im Magen und Darm stimulieren. Die Ernährung wird dann besser genutzt und schädliche Gärung oder Pilze haben keine Chance, sich zu entwickeln. Darüber hinaus werden die kleinen Blutgefäße in Haut und Schleimhäuten über das vegetative Nervensystem erweitert. Dadurch gelangen Substanzen aus dem Blut in Haut und Schleimhäute und sorgen für Regeneration. (Dr. Med, Vet ernst Guth)

Milch- Allergie

 Aufgrund ihrer hohen Kreuzreaktivität mit Kuhmilch, sollte Schaf- Ziegen- und Büffelmilch durch Leuten mit Kuhmilchallergie vermieden werden. Pferde- und Eselsmilch könnte bei diesen Menschen eine gute Alternative zu Kuhmilch sien, da sie eine geringe Kreuzreaktivität mit Kuhmilch aufweist. Ergebnisse einer Vergleichsstudie zeigen, dass Kuhmilch und Pferdemilch nicht dieselben Epitope aufweisen und daher Menschen mit Kuhmilchallergie Pferdemilch konsumieren können. Trotzdem ist es gut für alle, beim ersten Verzehr vorsichtig zu sein. Es muss berücksichtigt werden, dass eine Allergie gegen ein vorhandenes Protein auftreten kann. (M. Bosma, A. Enneman, usw, 2006)

Nahrungsmittelallergien

Laut Dr. Udo Lamek viele Probleme werden als Nahrungsmittelallergien abgetan, wenn in Wirklichkeit eine gestörte Bauchspeicheldrüsenfunktion zugrunde liegt. Dies führt zu einer Histamin-Intoleranz, die viele verschiedene Krankheiten verursacht, Von Migräne bis zu Hautproblemen. Darüber hinaus ist der Gehalt an Diaminooxidase (DAO) daher zu gering. Diese fangen normalerweise die Toxine ein. Pferdemilch is laut DR. Udo Lamek kann den DAO-Gehalt im Körper erhöhen. (Jena, 19 april 2007)

 Zusammensetzung

Pferdemilch enthält die wichtigen Nährstoffe: Eisen Gamma-Linolensäure, Mineralien, Spurenelemente und eine Vielzahl von Vitaminen (A, B, B2, B6, B12 und E). Pferdemilch ist auch sehr mager (1,3% ungesättigtes Fett). Die folgende Tabelle zeigt die Zusammenstzung der Stutenmilch im Vergleich zu anderen milchsorten. Pferdemilch kommt im Vergleich zu anderen Milchprodukten der Muttermilch nahe. 

Kohlenhydrate

Das Hauptkohlenhydrat in der Stutenmilch ist Lakotse oder Milchzuker (6,3%). Milchzuker führt zu einer bemerkenswerten Verbesserung der nahrungsaufnahme durch die Aufnahme von Kalzium, Phosphor und Magnesium in Magen und Darm. Dadurch wird eine verstärkte Verkalkung der Knochenstruktur erreicht, was besonders in jungen Jahren und bei Osteoporose wichtig ist. Die Hohen Werte der Proteinkomponenten in der Stutenmilch wirken dann zusammen mit Vitaminen, Mineralen und Spurenelementen, um beschädigte Leberzellen zu erneuern. (Dr Med. Fett Ernst Guth)

Energiewert

Pferdemilch hat einen Energiewert von 40 Kalorien pro 100 Gramm

 

Pferdemilch

Eine Packung gefrorener Pferdemilch mit 36 Beuteln (je 200 ml) kostet €70,00 und kann bei uns bestellt werden. Senden Sie eine E-mial an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! mit Ihrem Namen und Ihrem Namen und Ihrer Adresse sowie dem Tag, an dem Sie die Milch erhalten können.

Die Lieferung ist von Dienstag bis Freitag in den Niederlanden möglich.

Die Versandkosten betragen 16 Euro

 

Pferdemilckur + Versandkosten betragen suzammen €86,00

Dieser Betrag kann im Namen von PA Nortier auf die Bankkontonnummer NL 79 ABNA 0511 3139 77 überwiesen werden. Nach Erhalt der Menge wird die Milch versendet. 


 

 

 


  • Volg ons op de sociale media kanalen!